Der Verein

 

Ziele und Zweck

Seit über 100 Jahren fördert die Berliner Mathematische Gesellschaft die Mathematik in Berlin. Mit allgemeinverständlichen Vorträgen, Publikationen und Veranstaltungen verbindet die BMG die mathematisch interessierte Öffentlichkeit. Die BMG ist ein gesellschaftlicher Treffpunkt für die Mathematiker an den Hochschulen, aus der Wirtschaft und den mathematisch interessierten Lehrkräften und Schülern.
Lernen Sie die BMG und ihre Aktivitäten kennen. In Berlin gibt es eine Vielfalt von mathematischen Angeboten. Informieren Sie sich auf der Webseite der BMG über aktuelle Termine, Beiträge und Veranstaltungen rund um die Mathematik.
Ausarbeitungen zu den von der BMG veranstalteten Vorträgen sowie historische Schriften, Berichte zu Geburtstagskolloquien und Nachrufe werden von ihr als sogenannte Sitzungsberichte herausgegeben und so in ihrer Gesamtheit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
(Auszug aus dem §2 der Satzung der BMG ) Die "Berliner Mathematische Gesellschaft" soll der Förderung und Verbreitung der mathematischen Wissenschaft aller Gebiete und Richtungen sowie des mathematischen Unterrichts und der mathematischen Fortbildung dienen, die Mathematiker einander näherbringen und ihre Gesamtheit nach außen vertreten. Sie sucht diesen Zweck zu erreichen durch Versammlungen, wissenschaftliche Sitzungen und die Kontaktnahme zu Behörden und sonstigen maßgebenden Stellen. Eine der Sitzungen findet jeweils im Zusammenhang mit der ordentlichen Mitgliederversammlung statt. Die Tätigkeit der Gesellschaft ist nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gerichtet.
Die BMG ist seitens der Berliner Finanzverwaltung als gemeinnützig anerkannt.
 

Satzung

Die aktuelle Fassung der Satzung können Sie sich hier herunter laden: Satzung (pdf)
 

Vorstand

Die Berliner Mathematische Gesellschaft besitzt eine Selbstverwaltung (Vorstand), die sich aus dem geschäftsführenden Vorstand und den Beisitzern (Beirat) zusammensetzt. Hinzu kommen zwei Rechnungsprüfer. Die Mitglieder des Vorstands wie auch die Rechnungsprüfer werden von der Mitgliederversammlung für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt.
 

Geschäftsführender Vorstand

Vorsitzender Prof. Dr. Konrad Polthier konrad.polthier@fu-berlin.de
Stellv. Vorsitzender Prof. Dr. Eberhard Knobloch eberhard.knobloch@tu-berlin.de
Schriftführer Prof. Dr. Andreas Filler filler@math.hu-berlin.de
Schatzmeister Dipl.-Math. Michael E. Klews meklews@t-online.de

Beisitzer

Dr. Gottfried Eisenhardt gottfried@eisenhardts.net
Prof. Dr. Carsten Hartmann chartman@mi.fu-berlin.de
Prof. Dr. Wolfgang König koenig@wias-berlin.de
Luitgard Kraus luitgard.kraus@fu-berlin.de
Priv.-Doz. Dr. Frank Lutz lutz@math.tu-berlin.de
Dr. Wolfgang Volk wolfgang.volk@berlin.de
Dipl.-Math. Wilhelm Vortisch wilhelm.vortisch@web.de
Sabine Wuttke sabinewuttke@gmx.de

Ansprechpartner der Studentengruppe

Luitgard Kraus luitgard.kraus@fu-berlin.de

Rechnungsprüfer

Dr. Gottfried Eisenhardt gottfried@eisenhardts.net
Dipl.-Math. Wilhelm Vortisch wilhelm.vortisch@web.de

Ständige Gäste1)

Prof. Dr. Güter Bärwolff baerwolf@math.tu-berlin.de
Prof. Dr. Ehrhard Behrends behrends@math.fu-berlin.de
M. Sc. Martin Skrodzki martin.skrodzki@fu-berlin.de
1) Der Vorstand kann engagierte Kollegen als ständige Gäste zu seinen Sitzungen einladen.
 

Ehrenmitglieder

Ehrenmitglieder können gemäß §4 der Satzung der BMG Persönlichkeiten werden, die sich um die mathematische Wissenschaft oder um die BMG hervorragende Verdienste erworben haben. Die folgende Liste zeigt die Namen der Ehrenmitglieder in chronologisch umgekehrter Folge ihrer Ernennung:
2018 Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Martin Grötschel
2009 Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Friedrich Hirzebruch († 2012)
1971 Dr. med. Willi Behrendt († 1980)
1965 Prof. Dr. Helmuth Stark († 1995)
1965 Prof. Dr. Walter Niens († 1999)
1965 Prof. Dr. phil. Hans Jonas († 1971)
1964 Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heinrich Behnke († 1979)
1950 Prof. Dr. phil. Dr. phil. E. h. Erhard Schmidt († 1959)
1950 Prof. Dr. phil. Dr.-Ing. E. h. Werner Schmeidler († 1969)
1950 Prof. Dr. phil. Dr. rer. nat. h. c. Georg Hamel († 1954)
Zur Mitgliederversammlung im Jahr 2018 hielt Frau Prof. Dr. Dörte Haftendorn von der Leuphana Universität Lüneburg einen Vortrag über das Logo der BMG. Sie stellte drei mögliche Konstruktionen der gezeigten Lemniskate vor: als Mittenkurve, als Lissajouskurve und als Polarkurve. Diese drei, sowie eine Konstruktion jeweils als Versiera und aus Gerade und Ellipse finden sich hier.